Krankenhausfinanzierung: Deutschlands Pflege hat massiv verloren!

Seit 2004 erheblich mehr für die Ärzte und massives Minus für die Pflege: Seit der Umstellung der Krankenhausfinanzierung gelten diagnosebezogene Fallpauschalen (DRG), d.h. Krankenhäuser bekommen pro Diagnose und Fall ein definiertes Entgelt. Dadurch habe jedoch eine massive Verschiebung beim Personal und den Kosten insbesondere von der Krankenhauspflege auf die Ärzteschaft stattgefunden, kritisierte Prof. Frank Weidner, Leiter des Deutschen Instituts für angewandte Pflegeforschung e.V. (dip), in seinem Vortrag „Pflege.Macht.Politik“ auf dem Deutschen Pflegetag 2016 in Berlin.

dip

image_pdf
Share on Google+