Welt Kontinenz Woche – 20.-26. Juni 2016

MKÖ factsheet 01-2016

MKÖ startet Factsheet-Serie „Rat für Blase & Darm“

 

Die letzte Juni-Woche steht jedes Jahr im Zeichen der Inkontinenz. Ziel ist, betroffene Menschen über die Möglichkeiten der Vorbeugung sowie Behandlung zu informieren und über das schambesetzte Volksleiden offen zu reden. Die Medizinische Kontinenzgesellschaft Österreich (MKÖ) startet im Rahmen der heurigen Aktionswoche eine Serie von Factsheets, die leicht umsetzbare Tipps zu den unterschiedlichen Aspekten einer Blasen- oder Darmschwäche gibt. Teil 1 der Serie widmet sich dem Thema Schwangerschaft und Geburt. Weiters lädt die MKÖ ab heute zu Informationsveranstaltungen in mehreren Bundesländern ein, bei denen Expert/innen kostenlose und vertrauliche Beratung anbieten.

 

Trotz des enormen Leidensdrucks gehören Blasen- und Darmschwäche heute immer noch zu den am meisten tabuisierten Volkskrankheiten. „Nur rund ein Drittel aller Betroffenen spricht darüber, der Rest leidet still“, weiß Univ.-Prof. Dr. Max Wunderlich, zweiter Vorsitzender der MKÖ. Doch für jede Form der Blasen- und Darmschwäche gibt es Hilfe, Linderung und oft Heilung. Damit diese Information an Betroffene herangetragen wird, engagiert sich die multiprofessionelle Fachgesellschaft MKÖ verstärkt im Rahmen der Aktionswoche 2016.

 

Alle MKÖ-Aktivitäten im Rahmen der Welt-Kontinenz-Woche sowie ein kostenloses Infopaket „Beckenbodengesundheit, Hilfe bei Blasen- und Darmschwäche“ finden Sie im Detail unter:  www.kontinenzgesellschaft.at

 

Factsheet „Schwangerschaft & Geburt“ zum Download hier   (MKÖ-factsheet 01-2016)

 


image_pdf
Share on Google+