Bodensee-Deklaration: Nichts über uns ohne uns !

behinderung - medien ABM

Selbstvertreterinnen und Selbstvertreter aus der Schweiz, Deutschland und Österreich haben Ende Juni 2016 gemeinsam eine Deklaration für mehr Mitbestimmung und Inklusion veröffentlicht.

 

Kurz, prägnant und bestimmt sind die Forderungen, die SelbstvertreterInnen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz im vergangenen Juni erarbeitet haben.

Die Forderungen reichen von mehr und echter Mitbestimmung und Mitarbeit in den Behindertenorganisationen bis hin zum raschen Ausbau von Barrierefreiheit.

Wichtig ist auch, so wird betont, dass die „Barrieren in den Köpfen“ abgebaut werden. In einem Absatz der Deklaration heißt es dazu:

In den Medien soll ein neues Bild von uns gezeigt werden, bei dem unser Leben im Vordergrund steht und nicht die Behinderung. Auch wir selbst sollten in diesem Sinn aktiv Medien gestalten.

Politische Teilhabe ist ebenfalls ein wichtiges Thema. Es ist zwar für behinderte Menschen möglich, an Wahlen teilzunehmen, jedoch ist es – vor allem für Menschen mit Lernschwierigkeiten – nicht einfach, an Informationen und Nachrichten in Leichter Sprache heranzukommen. Daher wird auch mehr Barrierefreiheit beim Informationsangebot gefordert.

 

(Foto: ABM)

 

Zum Download der Deklaration hier:  BodenseeDeklaration_final_2016_06_25

 

Hintergrund-Infos zum Thema „Behinderte und Medien finden Sie hier   (http://www.abm-medien.de/ )

image_pdf
Share on Google+