Jede zehnte deutsche Klinik „qualitativ auffällig“

Öffentlicher Tadel und „Nachhilfe“ sind angezeigt: Im Vorjahr erhielten 1.546 von 1.857 Krankenhausstandorten (83,3 %) Hinweise auf mögliche Qualitätsprobleme oder es wurde mit ihnen der „Strukturierte Dialog“ durchgeführt. In 1.687 Fällen (10,3 %) seien die Ergebnisse sodann als „qualitativ auffällig“ eingestuft worden. Dies berichtete kürzlich das Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG).

daumen-hoch-daumen-runter

Zielvereinbarungen sollen den betreffenden Kliniken jetzt helfen, die Qualität ihrer medizinischen Leistungen zu verbessern.

 

Alle Ergebnisse zum Download hier .

image_pdf
Share on Google+