Grossbrand im Uniklinikum Bochum: Zwei Tote, 16 Verletzte

bochum-02-personalflucht

 

Mindestens zwei Menschen sind in der Nacht auf heute Freitag, 30. September bei einem Großbrand im Uniklinikum Bergmannsheil in Bochum (DE) ums Leben gekommen, weitere 16 Personen sind verletzt, sechs von ihnen schweben in Lebensgefahr, berichtete die ARD-Tagesschau. Die Brandursache war am Morgen noch unklar.

 

Verschiedene Medien berichten, das Feuer sei gegen 02:30 Uhr in einem Patientenzimmer im sechsten Obergeschoss ausgebrochen, habe sich dann über die gesamte Station, die nicht belegten Etagen sieben und acht sowie auf das Dachgeschoss ausgebreitet.  Bei den Toten handele es sich um zwei Patienten.

bochum-03

Rund 200 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei evakuierten 126 Patienten. Es sind keine Operationsbereiche betroffen, sodass die Notfallversorgung uneingeschränkt aufrecht erhalten wird, der OP-Betrieb jedoch vorläufig nicht. Das berufsgenossenschaftliche Universitätsklinikum Bergmannsheil ist mit 650 Betten eines der größten Krankenhäuser im Ruhrgebiet.

 

Zum TV-Bericht der ARD

image_pdf
Share on Google+