Ratgeber: „Ehrenamt in NÖ Heimen -Tipps für die Praxis“

noeheime-01

 v.l.n.r.: Dr. Otto Huber (Land NÖ), ehrenamtl. MitarbeiterInnen LPH Tulln, Heimleiter Ing. Dietmar Stockinger und Viktor Spitzer (beide ARGE NÖ Heime)

 

Freiwillige sind aus dem Alltag der Pflegeheime nicht mehr wegzudenken und unverzichtbar. Die ARGE NÖ Heime nahm den Internationalen Tag des Ehrenamts zum Anlass, einen Ratgeber mit zahlreichen Tipps rund um das Ehrenamt zu präsentieren.

 

Laut Umfragen setzen rund 3.500 Personen in den NÖ Pflegeeinrichtungen ehrenamtlich wertvolle Stunden dafür ein, für die BewohnerInnen da zu sein und mit ihnen den Alltag abwechslungsreich zu gestalten. „Und genau darauf sind wir in einer Gesellschaft, die zunehmend älter wird, auch in Zukunft verstärkt angewiesen.“, so Sozial-Landesrätin Barbara Schwarz.

noeheime-02

 Bildmitte: Obmann Ing. Dietmar Stockinger, NÖ Sozial-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, flankiert von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen LPH Herzogenburg (Fotos: NLK/Burchhart)

 

Um die KoordinatorInnen und den ehrenamtlichen MitarbeiterInnen mit Rat und Tipps zu unterstützen und auf viele Fragen Antworten zu geben, hat die ARGE NÖ Heime jetzt einen Ratgeber vorgestellt. Die neue Broschüre gibt Antworten auf viele Fragen und motiviert, ehrenamtlich Mitarbeitende – Frauen wie Männer – zu gewinnen, sowie sich freiwillig zu engagieren. Folgende Themenschwerpunkte werden behandelt:

Aspekte, Einsatzmöglichkeiten, Interesse wecken, Implementierung, Rahmenbedingungen, Beziehung, Wissensangebote, Öffentlichkeitsarbeit, sowie Checklisten zu Erstgespräch, Einführungsphase und Ausstiegsgespräch.

 

Die Broschüre wird in die nächsten Jahre hineinwirken und die Zukunft in den Heimen positiv beeinflussen

image_pdf
Share on Google+