Chancengleichheit für Eltern von Kindern mit chronischen und palliativen Erkrankungen

 

„Eltern von Kindern und jungen Erwachsenen mit chronischen oder sogar lebensverkürzenden Erkrankungen sehen sich in unserer  Zeit häufig an den Rand der  Gesellschaft gedrängt. Der Boden bricht unter den Eltern förmlich weg und gerade in dieser Zeit, wo Hilfe besonders wichtig wäre, wendet sich ein Großteil der Gesellschaft ab.

 

Um Eltern Auszeiten von der Pflege ihres schwerkranken Kindes zu gewähren, oder auch einem jungen Menschen trotz seiner schweren Erkrankung und Abhängigkeit von seinen pflegenden Angehörigen den Einzug in eine Wohngemeinschaft  dauerhaft  zu ermöglichen, haben wir das „Hilde Umdasch Haus“ realisiert.“…

von Natalie Lottersberger, DGKP

.
Zum Artikel geht es hier

 

image_pdf
Share on Google+