Buch-Tipp aus Tirol: Dein Wille, Dein Wohl. Pflege zwischen Fürsorge und Selbstbestimmung

buchtipp
Christine Haas-Schranzhofer: Dein Wille, Dein Wohl. 
Taschenbuch, 168 Seiten, Facultas Verlag, Wien 2016. ISBN: 978-3-7089-1415-2 

Was tun, wenn ein Patient seit Tagen nichts essen oder trinken will und sich dazu weder verführen noch überreden lässt? Wenn eine Patientin kognitiv stark beeinträchtigt ist, aber gerade jetzt eine wichtige Therapieentscheidung zu treffen wäre? Oder wenn sich eine ärztlich verordnete Therapie nicht mit dem pflegerischen Standpunkt deckt?

 

Viele Situationen im beruflichen Alltag führen bei Pflegepersonen zu Gewissenskonflikten. Die richtige Balance zwischen dem Recht auf Selbstbestimmung und der Verantwortung von Pflegenden ist schwer zu finden. In Zeiten verstärkter Migration kommen verschiedene kulturelle Hintergründe erschwerend hinzu. Dieses Buch zeigt fachlich fundiert und anschaulich, wie Handeln in diesem Spannungsfeld erfolgreich gelingen kann. Mit rechtlichen Hintergrundinformationen, lebensnahen Beispielen und Überlegungen für die Praxis.

 

Über die Autorin:

Christine Haas-Schranzhofer ist ……..

image_pdf
Share on Google+