Hospiz- und Palliativpflege in Österreich: Neuer Leitfaden unterstützt in der Praxis

Um die Integration der Hospiz- und Palliativpflege in die gesamtösterreichische Grundversorgung voranzutreiben, hat die Gesundheit Österreich jetzt einen Praxisleitfaden veröffentlicht. Dieser soll die beteiligten Berufsgruppen im Alltag motivieren und unterstützen.

goeg-logoMit der Zustimmung des Nationalrates zu den 51 Empfehlungen der parlamentarischen Enquete-Kommission „Würde am Ende des Lebens“ hat die Hospiz- und Palliative-Care-Bewegung entscheidende Anerkennung erfahren. Definiertes Ziel ist der Ausbau der spezialisierten Hospiz- und Palliativversorgung nach einem verbindlichen Stufenplan bis zum Jahre 2020 und die Integration von Hospiz- und Palliative Care in die Grundversorgung. Neben Krankenhaus, Langzeitpflege-Einrichtung und mobilen Diensten sind dabei die Betreuung im häuslichen Bereich und eine vereinfachte und reibungslose Zusammenarbeit zwischen Patient/Patientin, Hausarzt/Hausärztin, Angehörigen, Krankenkasse und Hospiz- und Palliativdiensten ein Gebot der Stunde. Diesem Ziel folgend hat die Bundesgesundheitsagentur der GÖG den Auftrag zur Erstellung eines Praxisleitfadens „Hospizkultur und Palliative-Care für Erwachsene in der Grundversorgung“ erteilt. Diesen erarbeiteten annähernd 80 Expertinnen und Experten. Der Leitfaden versteht sich als Wegweiser und Hilfestellung für Hospiz- und Palliative Care in der Grundversorgung und will die in diesem Bereich Tätigen zur Reflexion motivieren und ihnen in der täglichen Praxis Sicherheit geben. Zielgruppe des Praxisleitfadens sind die Berufsgruppen in der Grundversorgung, die den Großteil der Patientinnen und Patienten mit Palliative-Care-Bedarf behandeln, pflegen und betreuen. Zielgruppe sind aber auch jene, die für Koordination und Entlassungsmanagement verantwortlich sind. Die Intention des Leitfadens ist, die Kompetenz aller Beteiligten zu stärken und die Qualität der Hospiz- und Palliativversorgung zu sichern und weiterzuentwickeln.

Zur Vollansicht wechseln
image_pdf
Share on Google+