Tagungsrückblick WDM-Wundtag 2018 in Wien: Wundmanagement für die Praxis

WDM-Wundtag-Vortragende 12-09-2018

Vortragende und Organisatoren der WDM-Fachtagung vor dem Billroth-Haus (Fotos: ÖGVP)

 

Am 12. September 2018 fand im geschichtsträchtigen Billroth-Haus in Wien der 8. WDM-Wundtag mit dem Thema „Wundmanagement für die Praxis“ stand. Nach der Begrüßung durch den Präsidenten der ÖGVP,  DGKP WDM Norbert Fortner von mehr als 300 TeilnehmerInnen aus der Pflege und Medizin, folgte ein interessanter Einblick von DGKP WDM Univ.-Prof. Dr. Vlastimil Kozon, PhD (AKH Wien) über die Verbesserung der Lebensqualität von Wundpatienten durch die Anwendung von Wound-QoL und Wound-Act in der Praxis.

So wie bei den Fachvorträgen über:

  • „Zeitgemäßer Einsatz von Lokalantiseptika“ (DGKP WDM Norbert Fortner),
  • „Anwendung von Plasma in der Wundbehandlung“ (Dr. Jozsef Constantin Széles)
  • „Möglichkeiten der niederfrequenten Ströme in der Wundheilung“ (Dr. WDM Rupa Rahman)
  • „Richtige Anwendung der Kompressionstherapie“ (DGKP WDM Michaela Krammel)

nützte das aufmerksame Publikum die Möglichkeit, die eine oder andere Frage zu stellen. Die eingeplanten Pausen dienten der Stärkung, dem Meinungsaustausch sowie dem Besuch der von zahlreichen Unternehmen gestalteten Industrieausstellung. Auch Networking wurde intensiv betrieben und einige Visitenkarten wechselten den Besitzer.

„Narbenbildung und Narbenbehandlung“ wurde von Priv.-Doz. Dr. Chieh-Han John Tzou mittels bildgebender Dokumentation sehr lehrreich gestaltet. Auch Hr. DGKP WDM Bernhard Riedinger „Wundreinigung in der phasengerechten Wundversorgung“, informierte ausführlich über die Ultraschall-assistierte Wundreinigung. Ihren Tätigkeitsbereich „Freiberufliche Wundmanagementpraxis“ stellte DGKP WDM Gabriele Schöberl vor.

WDM-Wundtag Wien 12.9.2018 - Vortragssaal

Das Nachmittagsprogramm gestaltete sich vielfältig, die hochkarätigen und praxisnahen Vorträge:

  • „Implementierung des Wundmanagements in einem Pflegeheim“ (DGKP WDM Michaela Doppler)
  • „Komplikationen bei der Enterostoma-Versorgung“ (DGKP Karin Müller)
  • „Patientenedukation bei Therapie und Prophylaxe von Strahlenschäden“ (DGKP WDM Christine Duacsek)
  • „Entlassungsmanagement bei Patienten mit chronischen Wunden“ (DGKP WDM Raimund Schwinghammer)

rundeten den sehr heißen Spätsommertag ab.

Vor der Verabschiedung wurden die Ehrendekorationen in Silber und Bronze an langjährige UnterstützerInnen und an die neuen Mitglieder der „Österreichischen Gesellschaft für vaskuläre Pflege“ (ÖGVP) in feierlicher Atmosphäre verliehen.

In ihren Abschlussworten bedankten sich ÖGVP Präsident Norbert Fortner und WDM Präsident Univ.-Prof. Dr. Vlastimil Kozon bei den TeilnehmerInnen für ihren fachkompetenten Einsatz im Arbeitsalltag und wiesen auf den  ÖGVP-Pflegekongress am 12. – 13. September 2019 in Wien hin. Eine gelungene Veranstaltung, bei der in allen Fachvorträgen und Diskussionen die PatientInnen als Menschen im Mittelpunkt standen, fand mit anerkennendem Applaus ihren Ausklang.

 

image_pdf
Share on Google+