Gerontopsychiatrie: Eine nicht normale Weiterbildung

 

Wir leben in seltsamen Zeiten: Zum einen steigen die psychiatrischen Erkrankungen im Alter immer mehr an und zum anderen werden die psychiatrischen Langzeitpflege-Einrichtungen im Zuge der fortschreitenden Ambulantisierung immer weniger. Die Folge: Immer mehr ältere Menschen mit psychiatrischen Problemen werden in Altenheimen aufgenommen. „Eine  Herausforderung, der trotz hoher Motivation nur wenige MitarbeiterInnen gewachsen sind“, so der psychiatrische Fachkrankenpfleger und Bildungsexperte DPGKP Chistian Luksch (re.).

Luksch

Nun fiel mit der letzten Novelle des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes (GuKG-Novelle 2016) u.a. auch die psychiatrische Grundausbildung weg. War es bislang schon eine Seltenheit, psychiatrische Pflegefachkräfte (DPGKP) für Altenpflegeeinrichtungen zu rekrutieren, so ist das jetzt nahezu unmöglich geworden und verschärft die Problematik zusätzlich. Dies verlangt nach neuen Strategien – auch und gerade auf der Ebene der qualitativen Personalentwicklung.

Eine neuartige Weiterbildung „Gerontologische Pflege“ mit gerontopsychiatrischem Schwerpunkt startet nun erstmals im April…

>> Lesen Sie den gesamten Beitrag auf geronto.at

image_pdf
Share on Google+