DE: Neue Pflegegrade immer besser wirksam

checkliste

Deutlich mehr Menschen als früher profitieren seit dessen Einführung (2017) vom neuen „Pflegebedürftigkeitsbegriff“: So wurde im Vorjahr an 1,8 Mio. Menschen (90 % der Anträge) ein Pflegegrad zuerkannt, wie der Jahresbericht 2018 des MDK jetzt vermeldet. Vor Einführung der fünf Pflegegrade (2016) waren noch 19% der Anträge abgelehnt worden.

„Die neue Pflegebegutachtung hat ihre Praxistauglichkeit unter Beweis gestellt“, sagte MDS-Geschäftsführer Dr. Peter Pick. Um das Mehr an Anträgen (+ 25 %) zu bewältigen, hat der MDK sein Personal auf derzeit 3.145 Pflegefachkräfte massiv aufgestockt Die Gutachten wurden zumeist binnen zwei Wochen erstellt.

3d human with checkered flag at motion

Eine weitere Herausforderung erwartet den Prüfdienst der Krankenkassen mit dem Start des neuen „Pflege-TÜV“ ab Oktober 2019. Die Prüfer vom MDK werden ihren Fokus mehr auf die Betreuungs- und Lebensqualität der Bewohner*innen von Pflegeeinrichtungen und weniger auf die Dokumentation lenken, kündigte Pick an. Die rund 13.500 Pflegeheime müssen dann ihre selbst erhobenen Qualitätsdaten halbjährlich melden, die vom MDK in Stichproben geprüft werden. Bei feststellbarer Schummelei drohen Auflagen, Abstriche bei der Vergütung oder sogar eine Kündigung des Versorgungsauftrags.

image_pdf
Share on Google+