Universitätsklinikum Krems (NÖ): Annette Wachter neue Pflegedirektorin

PDL Annette Wachter -UK Krems 05-2019

Seit Anfang Mai verstärkt Annette Wachter, MMSc (Bild) als neue Pflegedirektorin das kollegiale  Führungstrio im UK Krems.

Die Führungskraft ist Absolventin des Master of Science in Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung (Sigmund Freud Universität, 2019) sowie des Masterstudiums in Höherem Pflegemanagement (Donau Universität Krems, 2010). Mit viel Elan, langjähriger Praxis und hohem Fachwissen möchte Wachter die neue, herausfordernde Aufgabe meistern. „Die Pflege ist eine essenzielle Säule in der Versorgung und Behandlung unserer Patientinnen und Patienten. Eine sich rasant weiter entwickelnde Medizin erfordert Spezialwissen bzw. das dazugehörige pflegerische Handeln,“ steckt Wachter die Leitlinien für ihren zukünftigen Aufgabenbereich ab. Interdisziplinarität sieht sie dabei als einen wesentlichen Faktor für den gemeinsamen Behandlungserfolg.

 Den Beruf der Pflege attraktiv gestalten

Vor ihrem Wechsel nach Krems war die engagierte Pflegemanagerin sieben Jahre im Universitätsklinikum St. Pölten-Lilienfeld, zuletzt als stellv. Pflegedirektorin, tätig. Die Akademisierung des Pflegeberufes sieht sie ebenso positiv wie die Entstehung neuer Berufsbilder, wie etwa aktuell die Pflegefachassistenz. „Wesentlich wird es sein, den Beruf der Pflege zukünftig attraktiv zu gestalten – hier nimmt ja die NÖ Landeskliniken-Holding nicht zuletzt mit ihrer aktuellen Kampagne „Pflege – Du fehlst!“ eine Vorreiterrolle ein“, verweist Wachter auf die vielfältigen Bildungs- und Ausbildungsaktivitäten im Klinikverbund. Fürs UK Krems hat sich die erfahrene Pflegemanagerin jedenfalls eines vorgenommen: „Bei aller Professionalisierung und Fachexpertise einen empathischen und menschlichen Umgang mit den anvertrauten Patienten und Patientinnen zu pflegen und ein verlässlicher Partner im interdisziplinären Team zu sein.“

image_pdf
Share on Google+