IG-Pflege Österreich: 13. September erster nationaler Aktionstag für pflegende Angehörige

ig-pflege_banner

Weil es mehr braucht, als nur Plakate oder Presseaussendungen. Weil es einen Tag braucht, an dem ganz Österreich weiß, dass der größte Pflegedienst Österreichs jede Hilfe braucht, um nicht sagen zu müssen „Pflege? … damit habe ich nicht gerechnet“.

Am 13. September ist der erste nationale Aktionstag für pflegende Angehörige. Nahezu eine Millionen Menschen in Österreich betreuen und pflegen ihre Angehörigen – davon sind mehr als 42.000 Kinder. Expertinnen aus der Praxis informieren, was notwendig ist, um die Situation der Angehörigen zu verbessen. Um den größten Pflegedienst Österreichs an diesem Tag in den Mittelpunkt zu stellen, finden zahlreiche Veranstaltungen statt, an denen sich das Sozialministerium, der Gemeinde- und Städtebund, die BAG sowie zahlreiche Wohlfahrtsorganisationen und Netzwerke u.a. beteiligen.

Die Interessengemeinschaft pflegender Angehöriger wird in allen Bundesländern Infokarten verteilen und die regionalen KoordinatorInnen des Vereins werden für Gespräche und Informationen zur Verfügung stehen.

Am Abend um 18.00 Uhr findet in der URANIA Wien eine Podiumsdiskussion statt:

Keynote-Speaker:
o.Univ.Prof.Dr. Christoph Badelt, WIFO

Moderation:                                                                                                                                                                                                                 Karin Steger, ORF

Am Podium:
Birgit Meinhard-Schiebel, Präsidentin der IG-Pflege

Dr.in Katharina Pils, Chefärztin im Österreichischen Roten Kreuz

Regina Ertl, Pflegeexpertin

Klaus Opitz, Autor

 

>> Nähere Infos unter: www.ig-pflege.at

image_pdf
Share on Google+