Quer gedacht…

Die gesellschaftliche und politische Anerkennung professioneller Pflege und der Pflegenden muss über die Covid-19-Pandemie und über das Internationale Jahr der Pflegenden hinauswirken. Nicht einmalige Bonuszahlungen,sondern langfristige finanzielle, soziale, gesellschaftliche und interprofessionelle Anerkennung sind gefordert.

Aus dem >> Diskussionspapier:: „Pflegeethische Reflexion der Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19″ (AEM) vom 12.05.2020

image_pdf
Share on Google+