Ende der kostenlosen Corona-Tests in Deutschland: Müssen hunderttausende Pflegeheim-Besucher jetzt „Eintritt bezahlen“?

Müssen Besucher nach dem Wegfall der kostenlosen Corona-Schnelltests ab 11. Oktober diese selbst bezahlen? Eine Sonderregelung für die rund 12.000 Alten- und Pflegeheime fordern Patientenschützer jetzt von Bund und Ländern. Sie sollen vor Ort gebührenfreie Testmöglichkeiten bieten bzw. den Heimen die Kosten erstatten. 

eintrittskarten

Wenn viele der rund 20.000 Testzentren in Deutschland ihre Arbeit einstellten, sei ein anerkannter Negativ-Nachweis vor allem in ländlichen Regionen nur schwer zu bekommen, sagte Eugen Brysch gegenüber der dpa: „Manchmal zwanzig Kilometer Anfahrtsweg sind für Angehörige unzumutbar“. Das Chaos (Besuchsverbot wegen fehlender Tests) aus dem Herbst des Vorjahres dürfe sich nicht wiederholen.

Es müsse sichergestellt sein, dass die bundesweit rund 900 000 Pflegeheimbewohner ungehindert besucht werden könnten. Wie viele private Schnelltest-Stellen ihren Service weiter anbieten, ist derzeit noch unklar. Ein Schnelltest auf Sars-CoV-2 soll künftig etwa zwölf Euro kosten.

image_pdf
Share on Google+