St. Pölten, NÖ: Fachtagung „Community Care“ – 21.09. – 22.09.2022

Diese Fachtagung zeigt strategische und planerische Ansätze von Community Care und (inter-)nationale Beispiele u.a. aus dem Bereichen Gemeinwesenarbeit, Akutsozialarbeit sowie Acute Community Nursing.

Ein Mangel an Fachkräften in Sozialarbeit und Gesundheitswesen. Viele Berufsgruppen und Institutionen am Fall aktiv. Patient*innen und Klient*innen die nicht immer den passenden Pfad der Hilfe finden.

Das sozialarbeiterische Konzept der Gemeinwesenarbeit versucht ein Miteinander der Nutzer*innen, Fachkräfte und Einrichtungen im Sinne einer „integrierten Versorgung“ zu fördern.

Hände-Kooperation

Wie kann unter Einbeziehung der Bürger*innen Hilfe im Gemeinwesen organisiert werden, können Menschen auf der Suche nach Unterstützung an die richtige Adresse gelotst werden? Wie kann interprofessionelle Zusammenarbeit mit den Stärken der jeweiligen Berufsgruppen im Gesundheits- und Sozialbereich gelingen? Und wer ist bereit Nachts- und am Wochenende in dünn besiedelten Gebieten praktische Hilfe zu leisten? Nur die Rettungsdienste?

Programm:

TAG 1 | Mittwoch, 21.09.2022

Moderation: Dr.in phil. Claudia Schwarz, Bundesverband Rettungsdienst

ab 08:30 Uhr | Ankommen & Check-In

09:30 Uhr | Begrüßung

09:45 Uhr | Keynote

Wider die Tradition? Community Care im kommunalen Kontext Gemeinwesenarbeit / Sozialraumorientierung
Univ.-Prof.in Dr.in habil. Manuela Brandstetter | Bertha von Suttner Privatuniversität St. Pölten

11:00 Uhr | Pause

11:15 Uhr | Keynote

Die Bedeutung des Sozialen für die Gesundheit
FH-Prof. DSA Kurt Fellöcker, MA MSc | Fachhochschule St. Pölten

11:45 Uhr | Keynote

Caring for the Community aus dem Blickwinkel integrierter Versorgung
FH-Prof. DSA Mag. (FH) Dr.PhDr. Christoph Redelsteiner, MSc | Fachhochschule St. Pölten

12:30 Uhr | Mittagspause

13:30 Uhr | Vorträge

Spatial Simulation als Ansatz für die Planung von Angeboten der Gesundheits- und Sozialversorgung (Florian Zahorka, BA MA | Fachhochschule St. Pölten)

Acute Community Nurse und Akutsozialarbeit am Beispiel Bruck an der Leitha (Katharina Adamek | Notruf NÖ & Andrea Tragschitz, BA | AKUTteam NÖ)

14:45 Uhr | Pause

15:00 Uhr | Workshops

Qualitätskritierien für Community Care Projekte (FH-Prof. DSA Mag. (FH) Dr.PhDr. Christoph Redelsteiner, MSc | Fachhochschule St. Pölten)

Kapazitätsbildung im Gemeinwesen als Grundlage für Resilienz – Aufgaben und Möglichkeiten der Sozialarbeit (Univ.-Prof.in Dr.in habil. Manuela Brandstetter | Bertha von Suttner Privatuniversität St. Pölten & Mag. (FH) Bernhard Kerndler, Bürgermeister Krummnußbaum)

Digital und inklusiv?! Potential, Bedenken und Fragen zur „Digitalen Zeitenwende“ im Community Care Kontext (FH-Prof.in Mag.a Dr.in Michaela Moser | Fachhochschule St. Pölten)

16:15 Uhr | Pause

16:30 Uhr | Abschlusspräsentation der Workshops

17:00 Uhr | Veranstaltungsende Tag 1

TAG 2 | Donnerstag, 22.09.2022

Moderation: Mag.(FH) PhDr. Christoph Holzhacker, Notruf NÖ

ab 08:30 Uhr | Check-In

09:30 Uhr | Begrüßung

09:45 Uhr | Keynotes

Community Care in der Praxis: Netzwerkkonstruktion als Unterstützungsmethode (Veronika Böhmer, BA | AKUTteam NÖ und Fachhochschule St. Pölten)

Regionen und deren Gemeinden – die Grundlage zur Bewältigung von täglichen und krisenhaften Herausforderungen (Bgm. Dipl.-Ing. Johannes Pressl | NÖ Gemeindebund)

Die Kraft der Gemeinsamkeit. Kleinregionen als kooperative Reaktionsgrundlage auf gesellschaftliche Herausforderungen (Mag. Johannes Wischenbart | NÖ.Regional)

11:15 Uhr | Pause

11:30 Uhr | Vorträge

Gesundheits(versorgung) in Gemeinden und Regionen. Kooperativ, Regional, Interprofessionell. Am Beispiel Gesundheitszentrum Tullnerfeld (Mag. Renate Reingruber | NÖGUS & Mag. (FH) Martin Robausch, MPH | ÖGK)

Sociolance – Mobil auf dem Weg zu besonders komplexen PatientenInnen. Das Modell Kopenhagen (René Pedersen | København Kommune & FH-Prof. DSA Mag. (FH) Dr.PhDr. Christoph Redelsteiner, MSc | Fachhochschule St. Pölten)

Community Response Social Work Team – ein Beispiel aus den USA (Patrick Sweeney | Shaker Heights Fire Department)

12:30 Uhr | Mittagspause

13:30 Uhr | Video-Inputs & Diskussion #1

Community Paramedic Dänemark (Dr. med. Matthias Giebner, MSc | Krankenhaus Sønderjylland)

HanseSani – Modell Bremen (Marlon Konertz & Stephan Danneberg | Feuerwehr Bremen)

Extended Care Paramedics (ECP’s) in New South Wales (N.S.W., Australien). Eine Möglichkeit zur Entlastung eines überforderten Gesundheitssystems (Josef Pichler | Intensive Care Motorcycle Paramedic in Sydney/Australien)

15:00 Uhr | Pause

15:15 Uhr | (Video-)Inputs & Diskussion #2

Gemeindenotfallsanitäter – ein innovatives Einsatzmittel in der Notfallrettung (Dr.in Insa Seeger | Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)

Community Paramedic USA (Lou Mayer)

Acute Community Nurse und Akutsozialarbeit Bruck (FH-Prof. DSA Mag.(FH) Dr. PhDr. Christoph Redelsteiner, MSc, NFS-NKI | Fachhochschule St. Pölten & Mag. Katharina Adamek, Bakk | Notruf NÖ & Florian Zahorka, BA MA | Fachhochschule St. Pölten & DGKP Michael Riedler, BSc, MSc, NFS-NKI | Notruf NÖ)

16:45 Uhr | Abschluss

17:00 Uhr | Veranstaltungsende

FHSTP-Fachtagung-Community-Care_09-2022

Kosten

Teilnahmegebühr Vollzahler*in
Beide Konferenztage: EUR 160,00
Ein Konferenztag (Tag 1 oder Tag 2): EUR 100,00

Teilnahmegebühr ermäßigt
(für Studierende, Menschen mit geringem Einkommen, Mitglieder des Klient*innenbeirats der FH St. Pölten sowie Dozent*innen der FH St. Pölten)
Beide Konferenztage: EUR 70,00
Ein Konferenztage (Tag 1 oder Tag 2): EUR 35,00

Veranstalter

Die Veranstaltung ist eine Kooperation der FH St. Pölten Department Soziale Arbeit, des NÖ Gesundheits- und Sozialfonds (NÖGUS), Notruf Niederösterreich, der Österreichischen Gesundheitskasse, NÖ.Regional und des NÖ Gemeindebundes.

Tagung: Community Care – Ein integrierter Ansatz zur Förderung von Resilienz in Gemeinschaften
FH St. Pölten Department Soziale Arbeit
21.09.2022 bis 22.09.2022
image_pdf
Share on Google+