„Eure Sorge fesselt mich!“ – Alternativen zu freiheitsentziehenden Maßnahmen (Bayern, Juli 2015)

 

AKTIONSPLAN – Brandschutz in Pflegeheimen

Quelle

 

Österreichisches Gesundheitsberufe-Registergesetz (Parlamentsbeschluss am 03. Juli 2013, vom Bundesrat jedoch abgelehnt)

Quelle

 

Vorsorge-Vollmacht (Formular zum Ausfüllen)
Quelle: Österr. Justizministerium, akt. Fassung 2014

 

Nachhaltig netzWerken – Zukunft der Pflege auf dem langen Weg zur Integrierten Versorgung? – Erich M. Hofer, Kongressvortrag an der FH-OÖ, 03.05.2012, Linz sowie beim HeimleiterInnen-Kongress 2012 – Velden a.W./Kärnten

 

„Anforderungs- und Qualifikationsrahmen für den Beschäftigungsbereich der Pflege und persönlichen Assistenz älterer Menschen“ (09-2013, dip- Köln und FH-Bielefeld)

Weitere Downloads von Materialien zur Personal- und Teamentwicklung

 

transfer-plus Themenheft 08 – Juli 2013:
Menschen mit Demenz im Krankenhaus: Perspektiven der Pflegenden

Quelle

 

Family Nursing im häuslichen Setting
(Vortrag Margaretha Stettler, LAZARUS Pflegekongress, Bad Ischl, 10.05.2012

Quelle

 

Nachhaltig netzWerken – die erfolgreiche Zukunft (auch) der Pflege? – Erich M. Hofer
(Kongressvortrag zum Nachlesen, September 2011, Wien)

 

Pflegende Angehörige – Ratgeber

 

Evidenzbasierte Angehörigenintegration
(Dr. Wolfgang George, Giessen, BRD – Mai 2005)

 

Arbeitshilfe Pflegedokumentation – GÖG/ÖBIG, Mai 2010

 

Patientenverfügungsgesetz 2006

Quelle

 

Brustvorsorge mit Mammographie
(Info-Folder des Berufsverbandes RT Austria (2013)

 

Das kultursensible Krankenhaus
Broschüre der Deutschen Bundesregierung, 09-2013, 104 Seiten)

 

Entgelte in Deutschlands Pflegeberufen
(Patientenbeauftragter der Bundesregierung und IAB, 27.01.2015)

 

Entscheidungsfindung und Spiritualität für Führungskräfte
(Deutscher Caritasverband, 2015)

Quelle

 

Alternativmodell zum sinnlosen „Pflege-TÜV“ des MDK in Deutschland:
„Neue Pflegekultur durch neue Prüfkultur“ (Vergleichsstudie, 04-2012)

Quelle

 

Gesund aufwachsen: Schulgesundheitspflege in Deutschland
(DBfK, Dezember 2014)

 

Gesundheits- und Krankenpflegegesetz – GUK-Novelle 2015
(Folgewirkungen, Kosten, Evaluierung, usw. – Quelle: RIS/BKA)

 

Gesundheits- und Krankenpflegegesetz – GUK-Novelle 2015
(Erläuterungen – Quelle: RIS/BKA)

 

Gesundheits- und Krankenpflegegesetz – GUK-Novelle 2015
(Gesetztestext alt/neu – Quelle: RIS /BKA)

 

Familien-Gesundheitsschwester:
Rahmenkonzept und Curriculum der WHO, 2000, PDF (628 KB)

 

Richard Gottsbacher (SALK):
Entwicklung einer Fehlerkultur auf Intensivstationen

 

Handbuch für Pflegeführungskräfte
(STTI, USA 2015, Englisch)

Quelle

 

PFLEGE DAHEIM – Experten-Tipp 02-2011:
Die Renaissance des uralten Heilmittels Honig in der Wundbehandlung

 

HUMOR IST GESUND

 

Dr.h.c. Sr. Liliane Juchli:
„Zukunft der Pflege – Pflege der Zukunft“ – NÖPPA-Newsletter, Oktober 2010
(Die Autorin ist Trägerin des LAZARUS Ehrenpreises für ihr Lebenswerk, 2010)

Quelle

 

Konsensus-Empfehlung 2004 zur Auswahl von Wirkstoffen für die Wundantiseptik

 

LAZARUS Pflegekongress – Bad Ischl, 09. – 10. Mai 2012
Dr.h.c. Sr. Liliane Juchli:
Spiritualität im transkulturellen Kontext

 

LAZARUS Pflegekongress – Bad Ischl, 09. – 10. Mai 2012
Prof. Dr.med. Erich Grond:
Kultursensible Palliative Care (autorisierte Fassung wegen Krankheit in Abwesenheit verlesen)

 

LAZARUS Pflegekongress – Bad Ischl, 09. – 10. Mai 2012
Dr. Peter Michell-Auli (Kuratorium Deutsche Altershilfe):
Die 5. Generation: KDA-Quartiershäuser – Ansätze zur Neuausrichtung von Alten- und Pflegeheimen

Quelle

 

LAZARUS Pflegekongress – Bad Ischl, 09. – 10. Mai 2012
Projekt e-care:
Integrierte Versorgung durch das Pflegeportal in der OÖ Modellregion WE.G.E. 42

Quelle

 

LAZARUS Pflegekongress – Bad Ischl, 09. – 10. Mai 2012
DPGKP Christian Luksch (Workshop):
All different? All equal? – Interkulturelles Personalmanagement in der Altenpflege

 

LAZARUS Pflegekongress – Bad Ischl, 09. – 10. Mai 2012
Reinhard Krechler, systemischer Organisationsberater, Medicare Wien:
Coaching und Beratung in der Pflege

Quelle

 

Legalisierung der 24-Stundenbetreuung in Österreich ab 1. Jänner 2008
(Info-Broschüre des Sozialministeriums)

 

Leitfaden des Bayerischen Landespflegeausschusses (11-2006):
Verantwortungsvoller Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen (FEM) in der Pflege

 

MigrantInnen in der Pflege –
Schwerpunkt-Thema der Geronto-News 01-2011

 

Neue (internationale) Kennzeichnung von gefährlichen Produkten

 

Offener Brief der Pflege an Deutschlands Gesundheitsminister – 26. Jänner 2012

 

OÖ. Bedarfs- und Entwicklungsplan 2006-2030 für Pflege und Betreuung alter Menschen

 

Österr. Strukturplan Gesundheit – ÖSG 2012

Quelle

 

Pflegeberatung bei psychischen Problemlagen
Leitfaden des ZQP, 12-2014, 1,80 MB

Quelle

 

Positionspapier der Liga der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Berlin (AWO, Caritas, Diakonie, Paritätischer WFV, Deutsches Rotes Kreuz,…) zur Einrichtung einer Pflegekammer – 25.03.2013

 

Rahmenempfehlungen zum Umgang mit herausforderndem Verhalten bei Menschen mit Demenz in der stationären Altenhilfe – 18. 6. 2008

 

Ernährungs-Ratgeber für Senioren und deren Angehörige –
Mit tollen Rezepten der Schweizer Starköchin Annemarie Wildeisen
(HomeInstead – Schweiz, 2010)

 

Ratgeber: Hautreinigung und -pflege bis ins hohe Alter
(ZQP, 12-2014, 2,20 MB)

Quelle

 

Österreichs Gesundheitsministerium veröffentlicht Evideenzbericht:
Nicht medikamentöse Prävention und Therapie bei Demenz
(BMG – GÖG, 2015)

Quelle

 

Steiermärkischer Wundkoffer (Evaluation 2009)

 

Tanja Helmes (Köln):
Trauernde Geschwister. Hilfen für Kinder und Jugendliche im Hospiz
(Dr. med. Mabuse Nr. 195, S. 56–58, Feber 2012)

Quelle

 

Vorsorgevollmacht vs. Patientenverfügung
(Expertenletter der NÖ Patienten- und Pflegeanwaltschaft, 03-2014)

Quelle

 

Warum ist „Lazarus“ die älteste Pflege-„Marke“ und gibt den Lazaretten dieser Welt einen Namen?