Eröffnung der Sr. Liliane Juchli Bibliothek (Schweiz, 21. Juni 2014)

 

 

Die Lebensretter: Einsatz in der Notaufnahme (Doku, 08-2011. Dauer: 28´15)

Täglich werden bis zu 70 Patient/innen in dieser Notfallambulanz versorgt. Kleine Wunden oder Unfallverletzte, das Pflegepersonal und die Ärzte wissen nie, welcher Fall sie als nächstes erwartet. Doch eines haben alle eingelieferten Patient/innen gemeinsam: Sie brauchen dringend Hilfe.

 

 

Die Tricks der Pharmaindustrie – Patienten, Pillen und Profite
(NDR-Doku, 11-2012. Dauer: 43´28)

Auf Empfehlung vom Arzt oder Apotheker kaufen wir Schmerzmittel, Hustensaft oder Vitaminpillen und geben dafür viel Geld aus. Doch der Nutzen zahlreicher freiverkäuflicher Medikamente ist zweifelhaft.

 

 

Domestic Violence – Häusliche Gewalt (Interview, Dauer: 7´40)

The famous actor Sir Patrick Stewart (Captain Picard in “Star Trek”) often talks about his childhood and the torment his father put him and his mother through. However, how he answered this vulnerable and brave fan’s question is one of the most eloquent, passionate responses about domestic violence I’ve ever seen.

WARNING: At 2:40, he’s going to break your heart a little.

 

 

Domestic Violence – Sir Patrick Stewart
(Official Video of Amnesty International; Dauer: 13´28)

In this official video clip for “Amnesty International” the famous actor Sir Patrick Stewart (Captain Picard in “Star Trek”) reports about the violence in his childhood: His Dad Beat His Mom. He Tried To Stop Him. But He Was Only 5. So He’s Speaking Out Now.
When it comes to ending violence against women, Patrick Stewart has a very personal story about why we should „make it so.“

Fair warning: You’ll probably get teary eyed along with him at 6:22, when he talks about his childhood, and again, at 9:35, when he explains how the police responded his mother.

 

 

Todes-Mutig – Ehrenamtliche Sterbebegleiter (Doku, Dauer: 28´31)

Die Reportage beobachtet zwei Sterbebegleiter beim Beginn ihrer ehrenamtlichen Arbeit und bei der Begleitung der ihnen anvertrauten Menschen im Hospiz. Wie verarbeiten sie die Begegnung mit dem Tod? Verändern sie sich durch die Erlebnisse? Bereuen sie ihre Entscheidung manchmal?

 

 

Einblicke in den 3-Tage-Kurs „Sich im Alltag helfen können“
(Öst. Institut für Validation, 2012. Dauer: 28´22)

Pflegende Angehörige mit ihren an Alzheimerdemenz erkrankten Betreuten.

 

 

Kinästhetik in der Pflege (12-2011. Dauer: 4´52)

Der Film zeigt die Anwendung, Ausbildung und Erfolge der Kinästhetik in der Pflege in den Einrichtungen der Cura Unternehmensgruppe.

 

 

Pflegende Kinder: Von starken Kindern und kranken Müttern
(07-2012. Dauer: 27´45)

Was geschieht mit einem Kind, wenn seine Mutter plötzlich ganz anders wird, stundenlang auf der Couch liegt oder unter panischen Ängsten leidet? Wie verarbeitet es ein Kind, wenn sich ein Elternteil das Leben nehmen will? Wie groß ist die Gefahr, dass ein Kind in solch schwierigen Situationen zu viel Verantwortung übernimmt und durch die ständige Überforderung selbst krank wird? Von der Belastung von Kindern psychisch kranker Mütter, aber auch von den Möglichkeiten, ihnen zu helfen und sie zu stärken, berichtet diese 37 Grad-Dokumentation.

 

 

24-Stunden-Betreuung in Österreich (ORF, €CO-Magazin, 14.02.2013. Dauer: 9`36)

Thema:
Kosten der (24-Stunden)Pflege in Österreich, unseriöse Agenturen und drastische Unterschiede in der Kostenbeteiligung der Pflegebedürftigen in den Bundesländern…

 

 

Psychopharmaka-Einsatz bei Schulkindern (Doku, 12-2012. Dauer: 45´39)

US-Psychologe Bruce Levine, PhD, spricht über ADHS, Psychodrogen für Kinder, die „verrückten“ Schulen. Psychopharmaka werden systematisch eingesetzt, um „Störenfriede“ ruhig zu stellen und den perfekten Systemlemming heranzuziehen…

 

 

Psychosomatik – Über Körper und Seele
(TV-Sendung 3SAT-„scobel“ vom 24.02.2011 – Dauer: 58 Min.)

 

 

Service-Roboter im Altenheim
(Fraunhofer Institut, Stuttgart, 07-2011. Dauer: 4´22)

Ziel des WiMi-Care-Projekts war die Erarbeitung von Einsatzszenarien für mobile Roboter zur Unterstützung des Pflegepersonals stationärer Altenpflegeeinrichtungen. Eingesetzt wurde der Serviceroboter Care-O-bot® 3 des Fraunhofer Instituts in einem Altenheim in Stuttgart.

Mehr Info:
http://www.wimi-care.de sowie http://www.care-o-bot.de

 

 

Symposium „PFLEGENDE ANGEHÖRIGE – Wege zur Gesundheit durch Zusammenarbeit“ (Klagenfurt, 16.04.2012. Dauer: 12´00)

Mehr als 220 am Thema „Pflegende Angehörige“ interessierte Betroffene und ProfessionistInnen erarbeiteten in Gruppen Wünsche, Einschätzungen und Forderungen, die sie anschließend präsentierten. Der lange Wunschkatalog bildete die Basis für die anschließende Podiumsdiskussion.

 

 

The Incredible Power Of Concentration – Miyoko Shida (Spanish TV “You can do it”)

A truly amazing balancing act. Miyoko Shida was born in Fukuyama-shi, Japan. She performed as a dance artist and choreographer at the Rigolo Nouveau Cirque in Switzerland and currently lives in Paris, France.