1. Oktober: Internationaler Tag der älteren Menschen

Die öffentlichen und privaten Pflegeheime Österreichs fördern die soziale Integration und Teilhabe ihrer BewohnerInnen im Rahmen der Gemeinwesenarbeit und der Quartiersentwicklung. Es geht um Vermehrung sozialer Kontakte, Begegnungen zwischen den Generationen und um die Steigerung des Selbstwertgefühls.

 

Der internationale Aktionstag soll Mitmenschen auf die Belange der älteren Generation(en) aufmerksam machen und Zeichen einer weltweiten Solidarität mit unseren Alten sein. Solidarität ist keine Selbstverständlichkeit, sondern eine Aufgabe – diese kann nur in Geben und Nehmen bestehen zwischen Jung und Alt ebenso wie zwischen Arm und Reich.

In den letzten Jahren ist in den Pflegeheimen ein neuer Ort der Begegnung zwischen Jung und Alt gewachsen. So werden in den Standortgemeinden vielfältigste  Kooperationen mit Kindergärten, Schulen und anderen Einrichtungen sowie mit der Bevölkerung – etwa durch offene Veranstaltungen, öffentlich zugängliche Cafés usw. – gelebt und gepflegt.

haende-alt-jung

Die Heime tragen nach besten Kräften dazu bei, dass ein Miteinander von Jung und Alt, eine Welt der zwischenmenschlichen Begegnung und des Lernens voneinander mglich ist. Sie bieten heute viele Möglichkeiten, mit gemeinsamen Aktivitäten ein gelingendes Miteinander der Generationen zu verwirklichen.

image_pdf
Share on Google+