Hochschule Bremen (DE): Erstes „neues“ duales Pflegestudium gestartet

studium

Pflegefachkräfte werden in Bremen künftig auch an der Hochschule ausgebildet. Der bundesweit erste, nach dem neuen Pflegeberufegesetz 2020 akkreditierte „generalistische“ Bachelor-Studiengang Pflege (Leitung: Prof. Matthias Zündel) wurde am 21. Oktober feierlich eröffnet. In Österreich beispielsweise gibt es duale BSc-Studiengänge bereits seit zehn Jahren, derzeit werden dort bereits sämtliche bislang dreijährigen Pflege-Grundausbildungen – entsprechend der GUKG-Novelle 2016 – als Studiengänge schrittweise auf Fachhochschulen und Universitäten verlagert.

studium-Pfkegewiss Foto_Werner Krüper

.

Das Pflegeberufegesetz tritt am 01. Januar 2020 in Kraft und löst das Altenpflegegesetz und das Krankenpflegegesetz ab. Es soll die Ausbildung für Pflegeberufe neu strukturieren (Generalistik) und verbessern, um die Besorgnis erregende Personalnot zu bekämpfen.  Aus der Sicht von Studiengangleiter Prof. Zündel bietet die Akademisierung der Pflegeberufe viele Vorteile für Patienten und Fachkräfte. Das neue Gesetz sei eine Chance, die Pflegeausbildung attraktiver zu gestalten. Der Studiengang in Bremen soll demnach ein Beitrag zur Fachkräftesicherung in der Region sein. Der Abschluss zum „Bachelor of Arts – B.A.“ sei auch die Grundlage für verschiedene Masterstudiengänge, mit denen sich Fachkräfte spezialisieren können (Foto: dpa/Werner Krüper).

>> Alle Detail-Infos zum dualen B.A.-Studium Pflegewissenschaft an der HS Bremen

image_pdf
Share on Google+