Corona-Pandemie: Ein Schweizer Intensivmediziner spricht Klartext gegen die Angst

Ein Oberarzt aus dem Unispital Zürich hat tagtäglich mit Covid-19-Patient*innen zu tun. In einem Video weist er auf wichtige Fakten im Zusammenhang mit dem Coronavirus hin.

Es zeigt sich zunehmend und von Tag zu Tag aufs Neue, dass die Covid-19 Erkrankung doch anders verläuft, als man anfangs dachte. Für Marc Schäufele ist ein «vernünftiger und wissenschaftlicher Umgang» mit der aktuellen Situation und Lage hinsichtlich SARS-CoV-2 deshalb nun „überfällig“. Der Intensivmediziner hat auf Youtube ein Video veröffentlicht, das als Reaktion auf die Verschärfung der Mundschutzpflicht an Schulen sowie auf die zunehmende Angst und Verunsicherung in seinem Umfeld hin entstanden ist.

Gegen die Angstmacherei

Schäufele hält dabei fest, dass es sich um ein persönliches Statement handle mit dem Ziel, Ängste in seinem Umfeld abbauen zu helfen sowie einen Appell an seine Standeskollegen zu richten und sich zu vernetzen. Der Mediziner spricht im Video über Risikogruppen, Bettenknappheit auf der Intensivstation oder über die fehlende medizinische Versorgung in anderen Bereichen. Seiner Meinung nach ist es die entscheidende ärztliche Aufgabe, Verantwortung jetzt zu übernehmen und der Gesellschaft hier die Angst zu nehmen. Weitere interessante Fakten hier im Video:

image_pdf
Share on Google+