FH Joanneum, Graz: Zweiter akademischer Experten-Lehrgang für Psy-Pflege gestartet

Bereits zum zweiten Mal startete im Wintersemester 2020/2021 der berufsbegleitende, dreisemestrige Weiterbildungslehrgang „Akademische(r) Experte/-in in der psychiatrischen Gesundheits- und Krankenpflege“ an der FH Joanneum mit 19 Teilnehmenden aus vier Bundesländern.

FH-Joanneum_Start psychiatrische Pflege 2020

19 Teilnehmende aus vier Bundesländern und acht verschiedenen Einrichtungen eignen sich in drei Semestern Expertise in der psychiatrischen Gesundheits- und Krankenpflege an bzw. erweitern und vertiefen diese Kompetenzen. Der akademische Lehrgang gemäß §9 FHStG und GuK-Spezialaufgabenverordnung stellt einen wichtigen Beitrag zur gesamtgesellschaftlichen pflegerischen Versorgung dar, insbesondere aber für die sozialpsychiatrische Betreuung.

mircic-eva_PsyPflege_FH-Joanneum-2020

Lehrgangsleiterin Eva Mircic, MSc (li.), Institut Gesundheits- und Krankenpflege an der FH Joanneum: „In Anbetracht der demografischen Entwicklung und den zukünftigen Herausforderungen an die Gesundheitsversorgung, ist es wichtig, dass sich ‚Health Care Professionals‘ akademisch weiterbilden.“

Die Absolvent*innen setzen ihre Expertise im Akutbereich, bei der Pflege chronisch erkrankter Menschen in psychiatrischen und neurologischen Einrichtungen oder in der Betreuung sowie Beratung im extramuralen Bereich ein. Der Lehrgang wird von der FH Joanneum im Auftrag und in Kooperation mit dem Land Steiermark, Abteilung 8, Gesundheit, Pflege und Wissenschaft, organisiert. Informationen zum Lehrgang finden Sie >>hier .

image_pdf
Share on Google+